Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

08.06.2020 09:46
von Florian Abt
(Kommentare: 0)

Einfluss von Saatstärke und Saatverfahren auf den Ertrag im Raps

Fragestellungen: 

Welchen Einfluss hat die Kombination von Saatstärke und Saatverfahren auf den Ertrag im Raps?

Lässt sich Raps bei einer korrekten Konrnablage in weiten Reihen von 50 cm und angepasster Saatstärke ohne Ertragseinbussen im Vergleich zur Drillsaat anbauen?

Kann die Saatstärke bei der Einzelkornsaat von Raps im Vergleich zur Drillsaat reduziert werden?

Standort: Parzelle Schürpünt (2.5 ha)

Versuchsanordnung

Versuchsart: Streifenversuch
Anzahl Versuchsstreifen: 6 Streifen à 15 m
Reihenabstand bei Drillsaat 15 cm
Reihenabstand bei Einzelkornsaat 50 cm
Saattiefe: 2.5 cm
Schardruck: Automatisch 45 kg

Untersuchte Verfahren

Variation Saatverfahren

Wir untersuchen die Ertragseffekte folgender Saatverfahren

  • Drillsaat

  • Einzelkornsaat

Variation der Saatstärke:

Wir untersuchen die Effekte folgender Saatstärken:

  • Tiefe Saatstärke 250'000 Körner/ha

  • Normale Saatstärke 500'000 Körner/ha

  • Hohe Saatstärke 750'000 Körner/ha

Eingesetzte Technologien und Geräte

  • Automatisches Lenksystem mit RTK-Genauigkeit von ± 2cm

  • Precision-Planting-Einzelkornsämaschine mit automatischer Schardruckregulierung und Saatgutförderband

HOLL-Raps

HOLL-Raps ist eine speziell gezüchtete Rapspflanze, die sich optisch nicht von den klassischen Sorten unterscheidet. HOLL steht für High Oleic Low Linoleic. Dies bedeutet, dass diese Rapssorten einen hohen Ölsäuren- und tiefen Linolensäurengehaltaufweisen. Bei den herkömmlichen Rapssorten ist dieses Verhältnis genau umgekehrt. Öl aus HOLL-Raps ist im Gegensatz zum Öl von herkömmlichen Rapssorten hitzebeständig. Die Fettsäurezusammensetzung dieses Öls ein Fettprofil, das sich ideal zum Braten und Frittieren eignet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright 2021 Swiss Future Farm