Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Furchenräumer-Versuch bei Zuckerrüben

Wie sieht der Ertrag bei Zuckerrüben aus, die mit verschiedenen Furchenräumer-Einstellungen gesät werden? Zur Beantwortung dieser Frage kam eine Einzelkornsämaschine von Precision Planting mit dem pneumatischen Furchenräumer-System CleanSweep™ zur Anwendung.  

 

 

Versuchsaufbau

Der Versuch wurde 2022 auf der Swiss Future Farm als Streifenversuch durchgeführt. Folgende Einstellungen der Furchenräumer wurde getestet:

  • Furchenräumer komplett ausgehoben (CleanSweep -700 kPa)
  • Furchenräumer leicht räumend (CleanSweep -150 kPa)
  • Furchenräumer zu tief räumend (CleanSweep +150 kPa)

Alle Versuchsstreifen wurden mit einer Ablagetiefe von 3.8 cm und mit automatischer DeltaForce-Schardruckregelung durchgeführt, die auf einen Zielwert von 35 kg eingestellt war. Es wurde die Sorte KWS Smart Manja verwendet und eine Saatstärke von 100‘000 Pflanzen pro Hektar gewählt. Die Versuchsparzelle hatte homogene Bodeneigenschaften mit einer gleichmässigen Verteilung der Vorfruchtrückstände und wurde mit reduzierter Bodenbearbeitung bewirtschaftet.

Ergebnisse

  • Der höchste Zuckerrübenertrag wurde mit einer leicht räumenden Einstellung der Furchenräumer (CleanSweep -150 kPa) erzielt. Die Rückstände in der Furche wurden ordnungsgemäss geräumt.
  • Ohne Furchenräumer (komplett ausgehoben, CleanSweep -700 kPa) oder mit einer zu tiefe Einstellung der Furchenräumer (CleanSweep +150 kPa) wurden tiefere Erträge (3.9 Prozent bzw. 8.6 Prozent) erzielt.
  • Der Zuckergehalt war mit einem tief eingestellten Furchenräumer höher, als mit einem komplett ausgehobenen oder leicht räumenden Furchenräumer.
  • Der höchste Zuckerertrag wurde mit einem richtig eingestellten Furchenräumer erzielt (leicht räumend, CleanSweep -150 kPa). Die beiden anderen Verfahren (ohne Furchenräumer, zu tief eingestellter Furchenräumer) hatten um 3.6 Prozent bzw. 5.1 Prozent tiefere Zuckererträge.
  • Bei Zuckerrüben, die mit einer korrekten, leicht räumenden Einstellung der Furchenräumer gesät wurden, konnte ein zusätzlicher Deckungsbeitrag von 228.85 CHF/ha respektive 375.90 CHF/ha erzielt werden.
  • Die detailliertem Erlöse, Verfahrens- und Produktionskosten sind im Jahresbericht 2022 aufgeführt.

Empfehlungen

  • Precision Planting CleanSweep™ ermöglicht eine exakte pneumatische Anpassung der Furchenräumer an die Menge der Ernterückstände beim Anbau mit reduzierter Bodenbearbeitung.
  • Die automatische Schardruckregelung mit Precision Planting DeltaForce™ gewährleistet eine gleichbleibende Ablagetiefe auch bei heterogenen Bodenbedingungen.
  • Das Lenksystem Fendt Guide mit RTK ermöglicht Anschlussfahrten der Sämaschine mit maximaler Genauigkeit und hohem Bedienungskomfort.
  • Die Lenksystem-Funktion Fendt Kontur-Assistent ermöglicht während der Aussaat eine optimale Anpassung der Spurlinien an die Konturen des Feldes.
  • Die richtige Einstellung der Furchenräumer in Abhängigkeit von den Boden- und Rückstandsverhältnissen bei der Aussaat kann deutliche Auswirkungen auf die Erträge und damit die Erlöse der Zuckerrüben haben.

Detaillierte Informationen zum Versuch

2022_Jahresbericht_SwissFutureFarm.pdf (8,0 MiB)

KONTAKT

Dr. Nils Zehner
AGCO International GmbH
+41 79 538 79 81

Zurück

weitere Praxisversuche

Copyright 2023 Swiss Future Farm
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookies sind hilfreiche kleine Informationsfragmente, die es uns erleichtern, Ihnen eine optimale bedienbare Website anzubieten.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close